Dampf ablassen – aber wie?

Jeder kennt Situationen, in denen man einfach von allem genervt ist – Studium, Eltern, Freunde – einfach alles! Da reicht schon eine sonst ganz harmlose Situation um völlig aus der Fassung zu geraten. Dann sucht man sich entweder das nächstbeste „Opfer“, auch wenn die Person gar nichts dazu kann, oder frisst alles in sich hinein. Ich bin dann im Nachhinein immer sauer auf mich selbst, weil ich alles an einem lieben Menschen ausgelassen habe, der mir wirklich wichtig ist.

Doch was ist besser? Eine unschuldige Person anmaulen oder versuchen alles mit sich selber auszumachen? Wie geht ihr mit angehäuftem Stress um? Oder gibt es hierfür die perfekte Lösung und ich kenne sie noch nicht?