Schwanger im Studium

little girl with bubblesDie Anzahl der Studenten in Deutschland hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen. Laut einer Statistik des Städtischen Bundesamtes studieren in Deutschland etwa 2,6 Mio. Menschen. Knapp fünf Prozent der Hochschüler werden während ihrem Studium Eltern. Besonders für Frauen bringt eine Schwangerschaft viele Veränderungen mit sich.

Unterstützung

Mit der Schwangerschaft stellt sich für viele die Existenzfrage. Schaffe ich das? Bekomme ich Unterstützung? Kann ich trotzdem mein Studium fortsetzen? Fragen über Fragen die spätestens bis zur Geburt des Kindes geklärt sein sollten. Mittlerweile gibt es gute Möglichkeiten die das Studieren mit Kind erleichtern. Viele Studentenwerke  bieten spezielle Kindertagesbetreuungen an, in denen die Kinder, bereits im Säuglingsalter, von ausgebildeten Erzieher/-innen versorgt und betreut werden. Die Kindertagesstätten an den Hochschulen haben in der Regel fünf Tage in der Woche geöffnet, sodass die Betreuung des Kindes jederzeit gewährt ist. Außerdem bietet der Staat Studenten finanzielle Unterstützung an, wie z. B. zusätzliches Bafög, zwölf Monate Elterngeld für Studenten und sogar die Studiengebühren werden den jungen Eltern in den meisten Bundesländern erlassen.

Organisation

Studieren mit Kind ist eine Herausforderung. Es fällt vielen schwer die Balance zwischen Kinderbettchen und Studienalltag zu halten. Berechtigt. So häufen sich verpasste Vorlesungen, zum Teil werden Klausuren auf das nächste Semester verschoben und man hat das Gefühl als bekäme man überhaupt nichts mehr auf die Reihe. Viele Mütter wissen dann oft nicht wo ihnen der Kopf steht. Gute Organisation und vor allem Hilfe von außerhalb ist notwendig. Wer nicht das Glück hat den Vater seines Kindes und die Familie umsich zu haben, ist auf gute Freunde angewiesen, die einem vor allem in Sachen Studium unter die Arme greifen. Natürlich kommt es im Alltag meist anders als geplant, dennoch sollte man versuchen seinen Alltag zu strukturieren und bewusst Zeiten zum Lernen einplanen und versuchen diese einzuhalten.

Freizeit

Auch in der Freizeit erfährt man einige Umstellungen. Studenten gehen oft und gerne feiern. Als Eltern muss man, was das angeht, zurückschrauben. Dennoch ist ein Kind kein Hindernis, um genug Zeit mit seinen Studienfreunden zu verbringen. Ein Picknick auf dem Campus oder ein Tag am See ist auch mit Kind möglich. Ebenso wie Shopping und Mittagessen. Natürlich erlebt man diese Zeit anders, aber anders bedeutet nicht automatisch schlecht. So ein Kind inmitten einer Cilque kann auch für die eigenen Freunde spannend sein. Außerdem ist es doch nicht schlecht ein paar Babysitter auf einem Haufen zu haben. 😉