Was stresst echt?

Was nervt, was stresst wirklich?

Belastungen, die einem widerfahren, die man auch grundsätzlich nicht ausschließen kann, trainieren auch und härten ab… bis zu einem gewissen Grad. Das könnte man durchaus als Vorteil hinnehmen. Aber was passiert, wenn die Last zu groß wird? Wie bei einer Schraube: Nach ‚fest‘ kommt ‚ab‘!

Was nervt und stresst mehr? Ist es eher der private Bereich, sind es Freunde oder die liebe Familie, die kontinuierlich nervt? Ist es eher das Studium oder der Job? Kommen wir nicht so recht voran? Fehlt uns der Erfolg? Ist es der Konsum, der uns ständig auf Trab hält? Wir sind nie zufrieden, wollen immer mehr. Hatten wir ganz andere Erwartungen? Ist es die Gier? Sind es die anderen, die uns stressen? Oder machen wir uns den Stress am Ende überwiegend selber?